Gegen Rechts

    In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus! Wir sind viele. Wir …

    In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus! Wir sind viele. Wir sind eins!

    Düsseldorf ist kein Ort für Nazis und Rechtspopulisten. Klaus Schwieca Düsseldorf ist kein Ort für Nazis und Rechtspopulisten.

    Am Freitag, 28. April veranstaltete die AfD ihren „großen Wahlkampfauftakt“ auf dem Johannes-Rau-Platz in Düsseldorf. Etwa 60 Anhänger der AfD hatten sich versammelt.

    Mehr als 500 Düsseldorfer Demokratinnen und Demokraten demonstrierten rund um diese AfD-Veranstaltung und zeigten mehr als deutlich, dass Düsseldorf kein Ort für Nazis und Rechtspopulisten ist.

    Wir sind viele: Wir sind Junge und Alte, Frauen und Männer, Migrantinnen und Migranten, Beschäftigte, Erwerbslose, Rentnerinnen und Rentner.
    Wir sind eins: Wir kämpfen für mehr soziale Gerechtigkeit und stehen für eine Gesellschaft, die die Würde der Menschen auch in der Arbeitswelt respektiert und schützt. Wir stehen für eine soziale, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft in Deutschland und in Europa.

    Unsere Geschichte verpflichtet uns zum Handeln gegen Krieg und Intoleranz, gegen Rassismus und Antisemitismus.

    In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus! - Wir sind Viele! Wir sind eins DGB In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus! - Wir sind Viele! Wir sind eins

    Getragen wurden die Gegenproteste vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), ,,Düsseldorf stellt sich quer‘‘ (DSSQ), ,,Düsseldorf ist bunt‘‘, ,,Aufstehen gegen Rassismus, Initiative Düsseldorf‘‘ und dem ,,Düsseldorfer Appell‘‘.

    Auf der Gegenkundgebung am Apollo-Platz sprachen auf der Bühne:

    • Thomas Geisel
      Oberbürgermeiser
       
    • Henrike Tetz
      Superintendentin der ev. Kirche in Düsseldorf und Sprecherin des ,,Düsseldorfer Appells‘‘
       
    • Michael Szentei-Heise
      Jüdische Gemeinde Düsseldorf
       
    • Jacques Tilly
      Künstler
       
    • Jens Neutag
      Künstler

    Moderiert wurde die Kundgebung von der DGB-Vorsitzenden Sigrid Wolf

    Jacques Tilly war auch mit einem neuen Motivwagen zur AfD auf der Kundgebung vertreten.

    Video-Bericht der "Neuen Düsseldorfer Online Zeitung"