Nachrichten

    Kampagne "Rente muss reichen"

    Kampagne "Rente muss reichen"

    Rentenkampagne 2017 Klaus Schwieca Rentenkampagne 2017

    Warum diese Kampagne?

    Der ver.di-Bezirk Düsseldorf zeigt mit diesem Film einen kleinen Ausschnitt zahlreicher Aktionen im Rahmen der Kampagne "Rente muss reichen"! in Betrieb, Verwaltung und Öffentlichkeit

    Eine öffentliche Debatte über die Zukunft der Alterssicherung ist überfällig – wir brauchen jetzt einen Kurswechsel in der Rentenpolitik, sonst werden aufgrund des sinkenden Rentenniveaus Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer massenhaft im Alter sozialen Abstieg erfahren oder gar von Altersarmut betroffen sein. Dagegen wenden sich der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ab September in dieser breit angelegten Kampagne, die bis zu den Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl 2017 laufen soll.

    Gespräch über die Zukunft der gesetzlichen Rente klaus Schwieca Gespräch über die Zukunft der gesetzlichen Rente

    Als erstes gilt es, das gesetzliche Rentenniveau zu stabilisieren. Langfristig muss das Rentenniveau deutlich angehoben werden. Dies ist auch eine Frage der Generationengerechtigkeit, denn auch die heute Jungen brauchen ein stabiles Leistungsniveau und eine Rente, die verlässlich vor sozialem Abstieg schützt.

    Wir wollen, dass die Parteien dafür sorgen, dass wieder gilt: Wer jahrzehntelang gearbeitet und eingezahlt hat, muss eine Rente bekommen, von der man in Würde leben kann. Das soll auch für die gelten, die ein niedriges Arbeitsentgelt oder eine brüchige Erwerbsbiografie hatten. Auch sie dürfen im Alter nicht ungebremst in die Grundsicherung abrutschen, wofür es verschiedene Instrumente des sozialen Ausgleichs braucht.

    Weiterhin müssen wir auch dafür sorgen, dass es wieder sichere Übergänge in den Ruhestand gibt, damit nicht gegen Ende des Arbeitslebens die ganze Lebensleistung der Menschen entwertet wird, wenn sie es gesundheitlich nicht mehr bis zum Renteneintrittsalter schaffen. Zudem brauchen wir bessere Rahmenbedingungen für die betriebliche Altersvorsorge. Sie muss auf einem starken Rentenniveau aufsetzen.

     
    Videoclip über die Aktionswoche "Rente muss reichen" im Bezirk Düsseldorf: