Befristung stoppen!

    Wir sind gekommen um zu bleiben!

    Immer weniger Beschäftigte finden einen dauerhaften und gut bezahlten Job. Ein wesentliches Element prekärer und ungeschützter Beschäftigung in unserem ver.di Organisationsbereich sind „Befristete Arbeitsverhältnisse“.

    Die große Zahl der betroffenen ArbeitnehmerInnen leiden unter der damit verbundenen Unsicherheit. Oft steht der Familien- und Lebensplanung Existenzangst entgegen.

    Wir haben uns deshalb entschieden, das vielschichtige Problem „Befristete Arbeitsverhältnisse“ in unserem Bezirk anzugehen und mit Kompetenz, Öffentlichkeit und politischer Einflussnahme einzuschränken.

    Wir wollen, dass Beschäftigte uns als kompetente Interessensvertretung erleben und sich in ver.di organisieren. Denn wir kümmern uns um ihre dringenden Fragen.

    Seminar: Befristung stoppen!

    Handlungsmöglichkeiten zur Beschränkung von Befristung

    Im Reader wird aufgezeigt, wie durch kontinuierliche Arbeit vor Ort und untere Ausschöpfung von strategischen, politischen und rechtlichen Möglichkeiten wirksam Befristungen aufgehoben bzw. eingedämmt werden konnten. Das soll anderen Interessensvertretungen und Betroffene ermutigen nicht abzuwarten, bis „die da oben“ etwas verändern, sondern aktiv werden und den Kampf gegen Befristungen aufnehmen.

    Engagement lohnt sich!

    +

    Seminar: Befristung stoppen
    Foto/Grafik: ver.di

    Aktuelles der AG Befristung

    • 17.05.2016

      unser nächstes Treffen AG Befristung

      unser nächstes Treffen AG Befristung findet am 29.06. um 17:00 Uhr statt. Bitte merkt euch den Termin vor. Leider klappt es nicht vor der Aktionswoche (20. – 24.06. "Gute Arbeit - Guter Lohn - Dabei sein zahlt sich aus"). Wenn ihr Ideen habt, wie das Themenfeld Befristung eingebracht werden soll in die Aktionswoche, gebt mir bitte Nachricht.
    • 04.04.2016

      AG Befristung Dienstag, 19.04.2016 um 15:30 Uhr im ver.di Bezirk Düsseldorf

      Als Gast wird Peter Müßig (ver.di) vom DZHW zugegen sein und uns einen Input zur Einführung einer tariflichen Befristungszulage im öffentlichen Dienst geben. Ebenso freuen wir uns, dass Kollege Uwe Meyeringh, Landesfachbereichsleiter Bildung, Wissenschaft in Forschung in NRW, kommen wird.
    • 07.01.2016

      Studie: Befristungen im öffentlichen Dienst sind ein Problem für Beschäftigte und das Gemeinwesen

      Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sind Befristungen im öffentlichen Dienst kontinuierlich angestiegen. Mit einem Befristungsanteil von 7,1 Prozent im Jahr 2014 lag der öffentliche Dienst über dem Durchschnitt in der Gesamtwirtschaft. Allein im Wissenschaftsbereich haben die Befristungen im Untersuchungszeitraum von 25,7 Prozent im Jahr 2004 über 31,7 Prozent in 2010 auf 37 Prozent im Jahr 2014 zugenommen. ver.di sieht in der Befristungspraxis öffentlicher Arbeitgeber ein Problem nicht nur für die Beschäftigten, sondern auch für die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Dienstes.

    .

    Hintergrundpapier
    Wir sind gekommen um zu bleiben
    Praxsisbeispiele und Hintergründe des Projekts

    Wir sind gekommen um zu bleiben!

    Informationen zum Thema Befristung

    Leitfaden und Fragebogen (2013)

    • 07.04.2014

      Petition

      Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die uns mit ihrer Unterschrift und den zahlreichen Kommentaren geholfen haben, unsere Petition erfolgreich zu gestalten.

    ver.di Kampagnen