Handel

    ver.di Klage gegen Sonntagsöffnung am 11.6.2017

    ver.di Klage gegen Sonntagsöffnung am 11.6.2017

    ver.di Klage gegen Sonntagsöffnung am 11.6.2017 in den Stadteilen Bilk und Unterbilk 
     

    Ver.di Düsseldorf beklagt die Sonntagsöffnung am 11. Juni zum Stadtteilfest in Bilk und Unterbilk. Die Gewerkschaft hatte bereits im Oktober letzten Jahres ausführlich dargelegt, warum die Sonntagsöffnungen den Kriterien, die das Ladenöffnungsgesetz vorgibt, nicht genügen. Der Stadtrat hatte die ver.di Bewertung missachtet und in zwei Fällen vor dem Verwaltungsgericht verloren.

    „Die beabsichtigte Sonntagsöffnung anlässlich des Stadtteilfestes ist im Hinblick auf die räumliche Ausdehnung nicht gerechtfertigt“, sagt Stephanie Peifer, Geschäftsführerin des ver.di Bezirks Düsseldorf. So sollen auch das Einkaufszentrum ‚Düsseldorfer Arcaden‘ und das Möbelhaus Schaffrath Teil der Sonntagsöffnung sein. Daneben fehle es an jeder Prognose über Besucherströme. „Die Ladenöffnung am 11. Juni ist maßgeschneidert für die Betreiber der ‚Düsseldorf Arcaden‘. Das Fest findet teilweise im Einkaufszentrum selbst statt“, führt die Gewerkschafterin aus.

    Ver.di weist darauf hin, dass Sonntagsöffnungen anhand klarer Kriterien möglich sind. Diese Kriterien sind einzuhalten. Dann seien auch Klagen von ver.di überflüssig und der Handel habe Planungssicherheit. „Umsatz und Gewinn sind keine Rechtfertigung für Sonntagsöffnung “, mahnt Peifer „Auch die Beschäftigten im Einzelhandel wollen den Sonntag genießen, die Sonne genießen, Eis essen, ein Buch lesen, grillen oder einfach die Seele baumeln lassen. Der Sonntag darf nicht zum Werktag werden.“

    Die ver.di Geschäftsführerin kündigt an, die in 2017 geplanten Sonntagsöffnungen in der Adventszeit schon jetzt gerichtlich überprüfen zu lassen. „Um Klagen überflüssig zu machen, könnten die Mitglieder des Stadtrates ihre Genehmigungen für die Ladenöffnung nochmals überprüfen“, so Stephanie Peifer. Ver.di war in Düsseldorf bereits in zwei von drei Klageverfahren erfolgreich.