Service

    STABIL

    Service

    STABIL

    Stark bildend für Stabilität
    Informationsmagazin des ver.di Bezirk Düsseldorf
     

    • Magazin STABIL (07/2014)

      STABIL (07/2014) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Wohnung:
      Verzweifelt gesucht!

      Magazin STABIL (07/2014)

      Schade, dass in Düsseldorf die Hochstrasse Tausendfüssler abgerissen wurde. Darunter hätten einige Menschen „wohnen“ können.

      Wohnungsbesichtigung. „Der erste, der unterschreibt, bekommt die Wohnung, sagt der Makler. Und: „In dieser Preisklasse sind die Wohnungen sofort weg.“ Eine Wohnung für neu angekommene verzweifelte Singles, die sie sich leisten müssen. Zwei sonnenarme Zimmer in einem ersten Stock in Friedrichstadt, besenrein, unrenoviert. Wer sich in die als „Küche“ dienende Kammer zwängt, blickt bei offenem Fenster den Tauben in die Augen, die in einem trüben Lichtschacht landen, „Innenhof“ genannt. [...]

    • Magazin STABIL (05/2013)

      STABIL (05/2013) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Rettet uns Ramona?
      Magazin STABIL (05/2013)

      Ja, denn Ramona hat mitgestreikt und eine anständige Lohnerhöhung erkämpft. Das ist gut für den eigenen Geldbeutel und für die Wirtschaft!
      Die Wirtschaft in Europa schrumpft. Aber in Deutschland läuft die Konjunktur – einigermaßen. Knapp sind wir an einer Rezession vorbei geschrammt. In diesem Jahr ging es um 0,1 Prozent aufwärts, während andere Länder im Minus waren. Für das zweite Quartal wurde 0,5 Prozent Wachstum vorausgesagt. Woran es liegt?

    • Magazin STABIL (04/2013)

      STABIL (04/2013) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Düsseldorf: Die Krise
      Magazin STABIL (04/2013)

      Vielen Düsseldorfer Unternehmen geht es schlechter als früher. Die Stadt Düsseldorf hat die Schätzung für ihre Gewerbesteuereinnahmen 2013 um 100 Millionen Euro gesenkt. Beispiel METRO: In einem Punkt waren die Quartalsberichte 2012 ziemlich eintönig. „Deutlich verschlechtert“ war der Umsatz in Südeuropa. Weil die Menschen dort kaum noch Geld in der Tasche haben, kaufen sie erheblich seltener bei Media-Saturn ein.

    • Magazin STABIL (03/2012)

      STABIL (03/2012) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Das ist Politik in Düsseldorf
      Magazin STABIL (03/2012)

      Mit Kulleraugen-Spenden Kita kaputt machen.
      Mit süßen Kinderfotos werden bei deutschen „Paten“ Spenden locker gemacht. Für „benachteiligte Kinder“ in aller Welt hat SOS-Kinderdorf e.V. bald eine halbe Milliarde Euro auf der hohen Kante. Mit seinem Vermögen aus Spenden macht SOS nun in Garath eine funktionierende Kita-Arbeit platt (s. Seite 4). Die Stadt macht‘s möglich. Sie steckt das Geld stattdessen in Betonarbeiten, wie „Kö-Bogen“ und U-Bahn, spart dafür an Kitas, Jugendzentren, bezahlbarem Wohnraum. Hauptsache schuldenfrei?

    • Magazin STABIL (02/2012)

      STABIL (02/2012) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Multimillionär: Angst vor Stacheldraht
      Magazin STABIL (02/2012)

      Der Hamburger Reeder Peter Krämer (vom Managermagazin auf 600 Mio. Euro geschätzt) war in Südafrika. Und fordert für sich und seinesgleichen Steuererhöhungen ähnlich wie die Gewerkschaft ver.di. Denn in Johannesburg hat er gesehen, wie sich Reiche in Multimillionär: einer gespaltenen Gesellschaft verbarrikadieren müssen, mit hohen Mauern und einem Stacheldraht, der unter Spannung gesetzt wird. Krämer: „Es macht nicht so arg viel Spaß, dort spazieren zu gehen. Solche Verhältnisse möchte ich in Deutschland nicht erleiden.“

    • Magazin STABIL (01/2012)

      STABIL (01/2012) ver.di Bezirk Düsseldorf

      Wer spart verliert
      Magazin STABIL (01/2012)

      Weisheiten aus Politik und Medien: Die Menschen hätten über ihre Verhältnisse gelebt. Vor allem deshalb seien die Euro-Staaten überschuldet. Nun müssten sie sich einschränken. Die Staatsausgaben müssten drastisch gekürzt werden.
      Doch weise ist das nicht. Wenn alle ihre Ausgaben drastisch kürzen, dann ist niemand mehr da, der genügend einkaufen kann. Die Verkäufer bleiben auf ihren Waren sitzen.